DIE GESCHICHTE VON GEORGE DE MESTRAL UND DER MARKE VELCRO®

George de Mestral und seine Hündin Milka (©Charles de Mestral)

Wer hat die Produkte der Marke VELCRO® erfunden?
Viele Leute wollen wissen: Wer hat eigentlich den Klettverschluss der Marke VELCRO® erfunden? Es begann mit einer Klette, einer Wildpflanze, deren Blütenstände mit Hunderten winziger ‚Widerhaken’ bedeckt sind, die sich in die mikroskopisch kleinen Schleifen einhaken, die Fell, Haare und Kleidungsstücke bedecken. Die Klette war bis dahin ein eher unbeachtetes Naturwunder gewesen, das den Menschen manchmal Kopfschmerzen bereitete, bis sich an einem Tag im Jahr 1941 der Weg einer Klette mit dem des Schweizer Ingenieurs George de Mestral kreuzten, der mit seiner Hündin auf einem Jagdausflug in den Alpen unterwegs war.

Siebzig Jahre später erweist sich dieses zufällige Treffen noch immer als bemerkenswert fruchtbar.

Die Erfindung und Auswirkung der Klettverschlüsse der Marke VELCRO®
Von der Klette inspiriert erfand de Mestral den weltweit ersten Klettverschluss. De Mestral hatte den ersten Klettverschluss der Marke VELCRO® ursprünglich als Verschluss für Kleidung konzipiert. Heute werden Haken-Schleife-Verbindungen in einer Vielzahl von Bereichen eingesetzt, vom Gesundheitswesen über Autowerkstätten bis hin zum Militär. Jedes Produkt der Marke VELCRO® wird für einen bestimmten Verwendungszweck hergestellt, die wichtigsten Mechaniken bleiben jedoch gleich. Stellen Sie sich vor: Die Lösungen der Marke VELCRO®, die Ihr Tablet an der Wand halten, basieren auf den gleichen Prinzipien wie die Lösungen, die von der NASA eingesetzt werden, um die Teller ihrer Astronauten davon abzuhalten, in der Schwerelosigkeit zu entschweben.

Weitere Links zur Geschichte der VELCRO® Markenprodukte: – Patent der Marke VELCRO®